Partner vom:
 

Wie funktioniert Dachdecker.com?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Dachdecker in Aachen

Über 100 Ergebnisse

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

Wie funktioniert Dachdecker.com?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Dachdecker in Aachen

Eine der ältesten Städte Mitteleuropas ist Aachen, ihre Geschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. Die nahe der holländischen Grenze gelegene Stadt begeistert Touristen nicht nur mit der sie umgebenden schönen Landschaft, auch die schöne Altstadt und die vielen Sehenswürdigkeiten machen Aachen attraktiv. Um das Bild der Stadt zu erhalten, wird das Engagement und der Sachverstand ihrer vielen Handwerker gebraucht.

Eines der größten Highlights der Stadt ist der Aachener Dom. Das Wahrzeichen der Stadt wird seit 1978 von der UNESCO als Weltkulturerbe geführt. Der doppelgeschossige Bau ist eine der ältesten Kirchen Deutschlands. Dabei wurde das Gebäude zu keinem Zeitpunkt gänzlich abgeschlossen. Oftmals wurde die Kirche durch Anbauten erweitert. Im 18 Jahrhundert etwa, wurde eine Vorhalle an den Dom angebaut. Der Sockel des Domes soll jedoch bereits im frühen Mittelalter erbaut worden sein.

Die Arbeit am Dom ist für die Dachdecker sicherlich eine schweißtreibende Angelegenheit. Auf den spitz zulaufenden Turm und der Kuppel ist höchste Vorsicht bei der Arbeit oberstes Gebot. Zum Schutz ihrer Gesundheit und der Gesundheit anderer ist daher die Absicherung am Seil besonders wichtig, wenn die Dachdecker mit ihren Instandhaltungsarbeiten am Dom beschäftigt sind.

Geschichte der Dachdecker in Aachen

Ein alte Stadt wie Aachen weist natürlich auch eine große Handwerkstradition auf. So waren die hiesigen Dachdecker in früheren Epochen im gesamten Umland für ihre Handwerksarbeiten bekannt. Aachen galt auch als ein Zentrum für Handwerkszünfte.

Die verschiedenen Zünfte hatten wesentlichen Einfluss auf die Stadtgeschichte – und das nicht nur in architektonischer Hinsicht. Auch politisch waren die Handwerkszusammenschlüsse aktiv. Die Zünfte vertraten, ähnlich den politischen Parteien heutiger Tage, die Interessen des Volkes gegenüber Adel und Bürgern. Keineswegs ging es bei den politischen Auseinandersetzungen immer friedlich zu. So gilt das Mitwirken der Handwerkszünfte an den Aufständen der Jahre 1786 bis 1792 als belegt. Und auch so mancher Dachdecker dürfte sich damals am allgemeinen Widerstand in Aachen beteiligt haben.