Partner vom:
 

Wie funktioniert Dachdecker.com?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Dachdecker in Bielefeld

Über 100 Ergebnisse

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

Wie funktioniert Dachdecker.com?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Dachdecker in Bielefeld zwischen Restauration und Modernisierung

Auch wenn die Anhänger der Verschwörungstheorie von Achim Held der Meinung sind, Bielefeld würde gar nicht existieren, gehört die Stadt in Ostwestfalen mit ihren rund 325.00 Einwohnern zu den 20 größten deutschen Städten. Gegründet wurde sie im Jahr 1214 an der Kreuzung verschiedener alter Handelswege durch Graf Herrmann von Ravensberg. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Stadt an der Grenze zu Niedersachsen zum Zentrum der deutschen Textilindustrie und ist seit der Gründung des Oetker-Konzerns Ende des 19. Jahrhunderts zudem ein bedeutender Ort der Nahrungsmittelindustrie. Während des Zweiten Weltkrieges wurden große Teile der Altstadt und damit auch viele historische Gebäude zerstört. Dementsprechend war nach Kriegsende der Einsatz zahlreicher Maler, Fassadenbauer und Dachdecker gefragt, um Bielefeld wiederaufzubauen. Dachsanierungen alle Arten waren damals an der Tagesordnung. Allerdings wurde darauf verzichtet, die historische Stadtbild wieder herzustellen, stattdessen setzte man auf eine Neugestaltung.

Das Wahrzeichen Bielefelds ist die Sparrenburg, die im Jahr 1250 erbaut wurde und die nördlichste erhaltene Spornburg in Deutschland ist. In den kommenden Jahrhunderten wurde die Burg mehrfach umgebaut. Im Rahmen des Zweiten Weltkrieges wurde auch die Sparrenburg von den Zerstörungen stark betroffen. An den Restaurierungsmaßnahmen, die insgesamt mehrere Jahrzehnte andauerten, waren auch die Dachdecker Bielefelds beteiligt. Die Burg wurde für den Tourismus per á per wieder aufgebaut. Wichtig hierfür waren besondere Schutzmaßnahmen für die Besucherströme zu treffen. Die hiesigen Fachhandwerker mussten daher besondere Schneefang-Vorrichtungen und speziell angepasste Dachrinnen anbauen.

Bielefelder Fußballstadion bekam ein modernes Dach

Der zentrale Platz der Bielefelder Altstadt ist der Alte Markt. Hier befinden sich noch einige erhalten gebliebene historische Bauwerke, an denen sich die Handwerkskunst der damaligen Dachdecker Bielefelds widerspiegelt. Zu den bekanntesten Bauten zählt hier das Crüwell-Haus, dessen spätgotischer Giebel in Anlehnung an Münsteranerbauten entstanden ist.

Bekannt ist die Stadt auch für ihren Fußballverein und dessen Stadion, die SchücoArena. Da Bielefeld im Jahr 2010 einer der Austragungsorte der U20-Weltmeisterschaft der Frauen war, wurde das Stadion in den vergangenen Jahren schrittweise umgebaut und modernisiert. Der Umbau der Osttribüne stellte dabei eine besondere Herausforderung für die Dachdecker aus Bielefeld dar, denn in die Glasdachkonstruktion wurde während einer Dachausbaumaßnahme eine neue Form von Solarzellen integriert.

Falls Sie einen Dachdeckermeister in Bielefeld suchen, finden Sie auf Dachdecker.com den Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Holen Sie sich hier bequem und schnell Auskünfte und passende Angebote ein.