Dachdecker.com ist der Partner von:
Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks Ddh-logo
Dachdecker finden:
z.B. Dachdecker, Flachdach ...
Ort, PLZ
Sie sind Dachdecker?
Dachabdichtung

Dachpappe entsorgen – aber richtig

Dachpappe bildet als Dachhaut meist unter Ziegeln einen Feuchtigkeitsschutz und kann beim Abriss besonders älterer Gebäuden problematisch sein. Die Bestandteile der einst ausgelegten Bahnen sind häufig unklar, bei der Entfernung ist daher einiges zu beachten. Dachpappe entsorgen sollte man daher nicht unüberlegt, lesen Sie auf Dachdecker.com wie es richtig geht.

Man sollte sich bereits im Vorfeld einer Dachsanierung Gedanken machen, wie man die alte Dachpappe entsorgen kann. © Dachdecker.com

Man sollte sich bereits im Vorfeld einer Dachsanierung Gedanken machen, wie man die alte Dachpappe entsorgen kann. © Dachdecker.com

Bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts enthielt Dachpappe einen hohen Teergehalt und war daher genauso umweltschädlich wie ungesund. Auch andere Schadstoffe wie Asbest wurden verwendet. Heutzutage sind es in Bitumen getauchte Pappen, die teilweise besandet werden, dazu gehört die häufig verwendete Dachpappe r333. Bevor Sie Dachpappen kaufen, sollte sie sich über die verwendeten Materialien informieren. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten, wie selbstklebende Dachpappe müssen für das jeweilige Dach abgewogen werden. Hier empfiehlt es sich einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Und auch Dachpappe Entsorgung sollte nicht ohne fachliche Hilfe erfolgen.

Dachpappe entsorgen erfordert Planung

Will man Dachpappe entfernen, ist selten klar welches Material benutzt wurde. Eine einfache Anfrage bei den örtlichen Abfallbetrieben, um günstig Dachpappe entsorgen zu können, ist daher meist nutzlos. Im Normalfall ist die Zusammensetzung unbekannt. Ab einem bestimmten Schadstoffanteil gilt teerhaltige Dachpappe als sogenannter überwachungsbedürftiger Abfall. Besonders ältere Dachpappen können einen sehr hohen Teergehalt haben, dies ist in hohem Maße umweltschädlich und kann Krebs auslösen. Es ist also besondere Vorsicht beim Entfernen nötig. Der Dachdecker trägt Mundschutz, Handschuhe und eine Schutzbrille, um Risiken zu vermeiden. Die Fachleute haben neben der passenden Schutzausrüstung auch das notwendige Werkzeug, um die Dachhaut schnell und somit günstig zu entfernen.

Sicher und umweltfreundlich Dachpappe entsorgen

Die entfernten Dachplatten sollten sofort in Folien gewickelt werden. Dies verhindert, dass die Schadstoffe in die Luft gelangen, und ist meist notwendig für die Entsorgung auf der Sonderdeponie. Dachpappe entsorgen im Müll ist selbstverständlich nicht erlaubt. In der Deponie darf sie nur sortenrein, also ohne jede andere Form von Bauschutt abgeliefert werden. Möchten Sie Dachpappe entsorgen ist also bereits im Vorfeld einiges zu überlegen und organisieren. Dies gilt besonders, wenn Sie beim Dachpappe entsorgen Kosten sparen möchten. Angesichts des hohen Aufwands und besonders der gesundheitlichen Risiken sollten man die Entfernung und Entsorgung der Dachpappe einer Fachfirma überlassen. Diese kann den fachgerechten und umweltfreundlichen Umgang garantieren.

Ist auch Ihre Dachhaut in die Jahre gekommen und verlangt nach einer Verjüngungskur?
Dachdecker.com hilft Ihnen Angebote von einen Fachmann in Ihrer Umgebung zu finden, der für Sie die Dachpappe entsorgen kann.