Partner vom:
 

Wie funktioniert Dachdecker.com?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Dachdecker in Solingen

Über 100 Ergebnisse

Anzeigen

Anzeigen

Innungsbetriebe nach Entfernung

Wie funktioniert Dachdecker.com?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Dachdecker in Solingen: Klingenindustrie und Denkmalschutz garantieren Aufträge

Seit 1929 zählt das im Bergischen Land gelegene Solingen zu Deutschlands Großstädten. Die an Remscheid und Wuppertal grenzende Stadt zählt seit dem Mittelalter als Zentrum der Schneidwaren-, Messer- und Klingenindustrie. Das markanteste Wahrzeichen der Stadt ist die St.-Clemens-Kirche, die mit ihren beiden Turmspitzen weit über dem Stadtgebiet zu sehen ist. Die 1890 bis 1892 im neugotischen Stil erbaute katholische Pfarrkirche wurde mit einer Doppelturmfassade mit mehr als 1000 qm ausgestattet. Der Bau war eine große Herausforderung für die Solinger Dachdecker, da sie in mehr als 60 m Höhe arbeiten mussten.

Auch die im 12 Jhd. erbaute Burganlage besitzt eine überregionale Bekanntheit. Das an der Wupper gelegene Schloss Burg ist die größte rekonstruierte Burganlage Nordrhein-Westfalens. Neben regionalen Maurern und Fassadenbauern waren auch Dachdecker an den zahlreichen Bausicherungsmaßnahmen beteiligt. Neben zahlreichen Archäologen zieht die Anlage jährlich rund 250.000 Besucher an.

Gegenwärtige Aufgaben der Dackdecker in Solingen

Ein weiteres bekanntes Bauwerk der Stadt ist die Müngstener Brücke. Mit 107 m Höhe ist sie die höchste Stahleisenbahnbrücke Deutschlands. Sie verbindet Solingen mit Wuppertal und überspannt die Wupper in der Nähe des Bahnhofs Solingen-Schaberg.

Bei modernen Neubauten haben Solinger Dachdeckerbetriebe gegenwärtig mit Flachdackkonstruktionen zu tun. Diese müssen permanent instand gehalten werden. Hierzu gehören die üblicherweise Abdichtungsarbeiten von Flachdächern und der Einbau von Flachdachfenstern.

Arbeitsplatz der Dachdecker Solingens in der Innenstadt

Die städtische Architektur Solingens ist geprägt durch einen hohen Anteil historischer Bausubstanz. Trotz schwerer Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg konnten die Handwerker der Stadt die für die Region typische Bauweise rekonstruieren. Besonders viele Gebäude aus der Zeit zwischen 1860 und dem Ersten Weltkrieg konnten durch eine ausführliche Dachsanierung erhalten werden. Leider war es aufgrund der permanent andauernden städtischen Entwicklung in der Nachkriegszeit nicht möglich, eine zusammenhängende Fläche zu rekonstruieren. Die historischen Bauten sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Durch den wirtschaftlichen Aufschwung entstanden in der Stadt an vielen Stellen prunkvolle Fabrikantenvillen mit außergewöhnlichen Dachkonstruktionen, die nun unter Denkmalschutz stehen und aufwendig instand gehalten werden. Auch mehrstöckige Gründerzeithäuser verteilen sich über das Stadtgebiet und geben Solingen ein einmaliges Flair. Dachdecker mussten in der Vergangenheit vielerorts Schneefanghaken an den Häusern anbringen, um den zunehmenden Sicherheitsauflagen der Hausbesitzer in der Innenstadt zu erfüllen.

Um den Strukturwandel der Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen vorantreiben zu können, wurden diverse Programme aufgelegt. Das bekannteste unter ihnen, die Regionale 2006, legte in Solingen den Schwerpunkt auf die Bebauung der brachliegenden Industrieflächen.

Falls Sie selbst Dachdeckereien in Solingen suchen, können auf Dachdecker.com den Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden. Lassen Sie sich passende Angebote erstellen und finden Sie den Spezialisten für Ihr Bauprojekt.