Partner vom:
 

Ziegelschneider erleichtern den präzisen Zuschnitt

Mit einem Ziegelschneider können Dachpfannen exakt bearbeitet werden. Am Abschluss der Dachflächen müssen die Ziegel angepasst werden, um ein einheitliches Gesamtbild zu liefern. Dachdecker.com hat alle Informationen über das Spezialwerkzeug.

Inhaltsverzeichnis
  1. Vorteile
  2. Funktion
  3. Fazit
Ziegelschneider

Mit einem Ziegelschneider können Dachpfannen sicher und flexibel auf dem Dach bearbeitet werden. © ZVDH

An Stellen, an denen Dachflächen aufeinandertreffen, müssen die Ziegel an den schrägen Verlauf der Flächen angepasst werden. Dieser Zuschnitt ist sowohl bei Kehlen, innen liegenden Kanten als auch bei Graten und Außenkanten notwendig. Ein Ziegelschneider ist ein Dachdecker-werkzeug, das den Einsatz von Motorsägen oder Trennschleifern beim Zuschnitt von Ziegeln ersetzen kann. Um den Einsatz von motorisierten Geräten auf dem Dach zu vermeiden, kann der Profi einen Ziegelschneider kaufen. Mit dessen Hilfe können die Dachziegel schnell und ohne großen Kraftaufwand in Form gebracht werden. Zudem ist der Einsatz des mechanischen Werkzeugs aus mehreren Gründen sicherer.

Dachpfannen mit dem Ziegelschneider sicher bearbeiten

Beim Bearbeiten der Ziegel mit einem Trennschleifer stellt bereits das notwendige Kabel ein Problem bei der Arbeit auf dem Dach dar. Eine Handmotorsäge zu verwenden, kann hier auch gefährlich sein, wenn man zum Beispiel keinen sicheren Stand hat. Zu den direkten Gefahren bei der Ziegelbearbeitung mit diesen motorgetriebenen Geräten kommt die Staubentwicklung hinzu. Beim Schleifen oder Schneiden der Dachpfannen entsteht Quarzstaub, dessen winzige Partikel in der Lunge hängen bleiben können. Sie schädigen das Lungengewebe und können Silikose (Staublunge) auslösen. Bei dieser Arbeit ist das Tragen eines Mundschutzes und einer Sicherheitsbrille unbedingt notwendig. Um Dachziegel schnell aber sicher auf dem Dach in die gewünschte Form zu bringen, stellen Ziegelschneider eine günstige Alternative dar. So können Dachpfannen sauber und staubfrei angepasst werden.

Aufbau eines Ziegelschneiders

Das Funktionsprinzip eines Ziegelschneiders ist ähnlich wie bei der Arbeit mit einem Schieferhammer und einer Haubrücke. Der Ziegel wird gespalten, indem er von einem Meißel perforiert wird. Der Meißel kann durch die Verbindung mit einem Hebebolzen mit viel Druck in das Material dringen. Da sich der Ziegelschneider dabei die Hebelwirkung zunutze macht, ist wesentlich weniger Kraft nötig als zum Beispiel bei der Verwendung eines Dachdeckerhammers. Zusätzlich wird Druck von unten auf den Ziegel durch ein Schneiderädchen oder einen weiteren Meißel ausgeübt. Je nachdem wie gut die Qualität des Ziegelschneiders ist, sind nur zwei bis drei Bewegungen des Hebebolzens notwendig, um einen Ziegel zu spalten. Der Profi wird einen Ziegelschneider daher nur in einem Online-Shop kaufen, wenn er das Model bereits in der Praxis getestet hat.

Wenn Sie sich für weitere Dachdeckerwerkzeuge interessieren, finden Sie auf Dachdecker.com viele informative Beiträge. Zudem können Sie hier unverbindlich Angebote von Fachbetrieben in Ihrer Nähe bekommen.

Fazit

Der Ziegelschneider ist ein praktisches Werkzeug für Arbeiten auf dem Dach. Er benötigt keinen Strom und lediglich einen geringen Kraftaufwand, um Ziegel direkt vor Ort an die Gegebenheiten des Dachs anzupassen.

Mit einem Ziegelschneider können Dachpfannen exakt bearbeitet werden. Am Abschluss der Dachflächen müssen die Ziegel angepasst werden, um ein einheitliches Gesamtbild zu liefern. Dachdecker.com hat alle Informationen über das Spezialwerkzeug.

Inhaltsverzeichnis
  1. Vorteile
  2. Funktion
  3. Fazit
Ziegelschneider

Mit einem Ziegelschneider können Dachpfannen sicher und flexibel auf dem Dach bearbeitet werden. © ZVDH

An Stellen, an denen Dachflächen aufeinandertreffen, müssen die Ziegel an den schrägen Verlauf der Flächen angepasst werden. Dieser Zuschnitt ist sowohl bei Kehlen, innen liegenden Kanten als auch bei Graten und Außenkanten notwendig. Ein Ziegelschneider ist ein Dachdecker-werkzeug, das den Einsatz von Motorsägen oder Trennschleifern beim Zuschnitt von Ziegeln ersetzen kann. Um den Einsatz von motorisierten Geräten auf dem Dach zu vermeiden, kann der Profi einen Ziegelschneider kaufen. Mit dessen Hilfe können die Dachziegel schnell und ohne großen Kraftaufwand in Form gebracht werden. Zudem ist der Einsatz des mechanischen Werkzeugs aus mehreren Gründen sicherer.

Dachpfannen mit dem Ziegelschneider sicher bearbeiten

Beim Bearbeiten der Ziegel mit einem Trennschleifer stellt bereits das notwendige Kabel ein Problem bei der Arbeit auf dem Dach dar. Eine Handmotorsäge zu verwenden, kann hier auch gefährlich sein, wenn man zum Beispiel keinen sicheren Stand hat. Zu den direkten Gefahren bei der Ziegelbearbeitung mit diesen motorgetriebenen Geräten kommt die Staubentwicklung hinzu. Beim Schleifen oder Schneiden der Dachpfannen entsteht Quarzstaub, dessen winzige Partikel in der Lunge hängen bleiben können. Sie schädigen das Lungengewebe und können Silikose (Staublunge) auslösen. Bei dieser Arbeit ist das Tragen eines Mundschutzes und einer Sicherheitsbrille unbedingt notwendig. Um Dachziegel schnell aber sicher auf dem Dach in die gewünschte Form zu bringen, stellen Ziegelschneider eine günstige Alternative dar. So können Dachpfannen sauber und staubfrei angepasst werden.

Aufbau eines Ziegelschneiders

Das Funktionsprinzip eines Ziegelschneiders ist ähnlich wie bei der Arbeit mit einem Schieferhammer und einer Haubrücke. Der Ziegel wird gespalten, indem er von einem Meißel perforiert wird. Der Meißel kann durch die Verbindung mit einem Hebebolzen mit viel Druck in das Material dringen. Da sich der Ziegelschneider dabei die Hebelwirkung zunutze macht, ist wesentlich weniger Kraft nötig als zum Beispiel bei der Verwendung eines Dachdeckerhammers. Zusätzlich wird Druck von unten auf den Ziegel durch ein Schneiderädchen oder einen weiteren Meißel ausgeübt. Je nachdem wie gut die Qualität des Ziegelschneiders ist, sind nur zwei bis drei Bewegungen des Hebebolzens notwendig, um einen Ziegel zu spalten. Der Profi wird einen Ziegelschneider daher nur in einem Online-Shop kaufen, wenn er das Model bereits in der Praxis getestet hat.

Wenn Sie sich für weitere Dachdeckerwerkzeuge interessieren, finden Sie auf Dachdecker.com viele informative Beiträge. Zudem können Sie hier unverbindlich Angebote von Fachbetrieben in Ihrer Nähe bekommen.

Fazit

Der Ziegelschneider ist ein praktisches Werkzeug für Arbeiten auf dem Dach. Er benötigt keinen Strom und lediglich einen geringen Kraftaufwand, um Ziegel direkt vor Ort an die Gegebenheiten des Dachs anzupassen.

Themen

Themen