Dachdecker.com ist der Partner von:
Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks Ddh-logo
Dachdecker finden:
z.B. Dachdecker, Flachdach ...
Ort, PLZ
Sie sind Dachdecker?
Dacheindeckung

Die Kosten einer Dacheindeckung unterliegen verschiedenen Einflüssen

Die Kosten für eine Dachdeckung liegen häufig irgendwo zwischen einigen Tausend und mehreren Zehntausend Euro. Die Preise für kleinere Reparaturarbeiten befinden sich in der Regel deutlich darunter. Informieren Sie sich auf Dachdecker.com, woraus sich die Kosten der Dacheindeckung genau zusammensetzen und mit welchen Ausgaben Sie rechnen müssen.

Dacheindeckung-Kosten

Die Kosten für eine Dacheindeckung sollten realistisch kalkuliert werden. © Thorben Wengert / pixelio.de

Egal ob altes oder neues Dach, in jedem Fall muss sich im oberen Bereich des Hauses eine intakte Dacheindeckung befinden, die wichtige Schutz- und Dichtungsfunktionen übernimmt. Daneben bestimmen Form, Farbe und Material der Dacheindeckung neben den Kosten auch das Aussehen maßgeblich mit. So können zum Beispiel durch Metall optische Highlights gesetzt werden oder ein für die jeweilige Region typisches Material, wie zum Beispiel Reet oder Schiefer, auf dem Dach verlegt werden.

Regionale und materielle Faktoren bestimmen die Kosten einer Dacheindeckung mit

Irgendwann im Leben eines jeden Daches fallen früher oder später mit großer Wahrscheinlichkeit Sanierungsarbeiten an, bei denen Mängel und undichte Stellen beseitigt werden müssen. Manchmal ist es dabei vollkommen ausreichend, wenn man nur einzelne Teile der bestehenden Eindeckung austauscht. In einigen Fällen ist es aber sogar erforderlich, die komplette Dacheindeckung aus Bitumen, Metall oder Kunststoff zu erneuern. Daneben müssen sich auch Besitzer eines Rohbaus für eine der zahlreichen Materialien entscheiden, um damit das Hausdach eindecken zu lassen. Wie hoch der finanzielle Aufwand am Ende tatsächlich ist, variiert von Dach zu Dach. Die Kosten der Dacheindeckung werden aber erheblich vom verwendeten Material und der Größe der Dachfläche mitbestimmt. Zuweilen unterscheiden sich die Preise von den verschiedenen zur Auswahl stehenden Materialien auch von Region zu Region.

Die Erneuerung einzelner Dachschichten erhöht ebenfalls die Kosten

Durch Sturm oder Hagel können Teile des Daches unter Umständen beschädigt werden. Wenn dadurch undichte Stellen entstanden sind, sollten diese unbedingt behoben werden, um zu verhindern, dass Niederschlags- oder Tauwasser eintreten können. Zudem sollten morsche Dachbalken so schnell wie möglich ausgetauscht werden, damit das Dach auch weiterhin tragfähig bleibt. Manchmal ist es sogar notwendig, die Dämmschicht zu erneuern und das Dach erneut abzudichten. Je nachdem, welche Arbeiten erforderlich sind und welche Dachschicht repariert werden muss, kann es zu mehr oder weniger hohen Kosten kommen. Daneben ist die Preiskalkulation für eine Eindeckung aber vor allem vom am besten geeigneten oder gewünschten Material für das Dach und der jeweiligen Verlegetechnik mitbestimmt. Wer sich am Ende auch noch für Photovoltaik auf der Dacheindeckung entscheidet, muss mit weiteren Ausgaben rechnen.

Dacheindeckung: Kosten im Vorfeld vom Profi berechnen lassen

Damit Sie sich einen Überblick über die Kosten der Dacheindeckung für Ihr Dach verschaffen können, sollten Sie einen Kostenvoranschlag bei einem Dachdecker-Experten einholen. Eine gute Möglichkeit, Kosten zu sparen, ist auch, Materialpreise bei verschiedenen Herstellern zu vergleichen und auf diese Weise das beste Angebot ausfindig zu machen. Damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Dach haben, sollten Sie sich Ihre neue Dacheindeckung aus Schiefer oder Kunststoff von einem erfahrenen Fachmann verlegen lassen. Wenn Sie weitere Fragen haben oder sich über Themen wie „Alu-Dacheindeckung“ informieren wollen, können Sie auf Dachdecker.com mit einer kostenlosen Anfrage Kontakt zu Dachdeckern aufnehmen. Es besteht zudem die Möglichkeit, Angebote zur Dacheindeckung bei einem der Fachbetriebe anzufordern.

Fazit

Die Kosten für eine Dacheindeckung sind für Laien nur schwer zu kalkulieren – egal ob eine Komplettdeckung oder eine Ausbesserung beschädigter Bereiche vorgenommen werden soll. Einfluss haben hier neben der Größe der Dachfläche und dem verwendeten Material beispielsweise auch regionale Faktoren. Lassen Sie sich aus diesem Grund Kostenvoranschläge machen und vergleichen Sie mehrere Angebote miteinander!